Presse

Die Lese eines guten Jahrgangs geht zu Ende

von Sandra Brock: WG-Chefs sind sowohl mit der Qualität als auch mit der Quantität zufrieden. ...

 

... Ebenfalls am Samstag haben die Bottwartaler Winzer ihren Herbstabschluss gehabt. Erstmals gab es aus diesem Anlass ein kleines Fest für die Mitglieder... -> lesen Sie mehr (Link zur Marbacher Zeitung)

weiter

Gemeinsam schwitzen, trinken und genießen

Marbacher Zeitung, 06.08.2018 Großbottwar: Die Bottwartaler Winzer haben am Samstag bereits zum dritten Mal zum "Klingenden Weinberg" eingeladen. Am Wunnenstein sind an fünf Stationen Musik, Wein und Leckereien geboten worden.Von Sabine Armbruster... mehr

weiter

Vom Legionär zum Ziegelfabrikant

von Petra Bail

Der Römer Gaius Longinius Speratus war eins als Legionär in Mainz stationiert, ehe er auf seinem Landgut im Gewann Mäurach in Großbottwar vor gut 1800 Jahren eine Ziegelbrennerei errichtete. Der Großbottwarer Architekt Markus Pantle, der als ehrenamtlicher Mitarbeiter der Landesdenkmalpflege tätig ist, entdeckte 2013 Überreste des Ziegelbrennofens. Jetzt weisen zwei Schautafeln auf dem Damm am Stockbrunnen auf die "villa rustica" und ihren Besitzer als ganz besonderes Denkmal hin.

... zum Artikel (PDF)

weiter

Inklusives Projekt: Wie Trauben zu Wein werden

Großbottwar: Wie Trauben zu Wein werden – so lautete das Motto für Dienstag, 26. September. Fünf Studierende der PH Ludwigsburg planten in Kooperation mit der Karlshöhe Ludwigsburg und Albert Schlipf von den Bottwartaler Winzern ein inklusives Projekt, bei dem die Teilnehmer eine klassische Weinlese hautnah miterleben konnten. Im Weinberg wurde in einer Gruppe von elf Teilnehmern mit und ohne Behinderung Trauben gelesen, geraspelt und gepresst. Im Anschluss wurde der unvergorene Saft beim gemeinsamen Grillen auf dem Weinberg verkostet....

Von Frieder Horstmann

Lesen Sie mehr - hier geht es zum Artikel der Marbacher Zeitung

weiter

Die Freitagsreportage: Marbacher Zeitung 06.10.2017

Beilstein-Klingen: Wenn im Weinberg des Winzers Ernst Kawa die Lese ansteht, ist voller Körpereinsatz von den Helfern gefragt. Von Cornelia Ohst 

Link zum Online-Artikel

weiter