Rezeptideen - für Sie von uns -

Wenn an heißen Sommertagen die Sonne hinter dem Bottwartal versinkt, steigt die Lust auf erfrischende Cocktails.

Wer dabei auf den hohen Alkoholgehalt von Spirituosen verzichten möchte, kann sich feinste Drinks auch mit Wein mixen. Der ist pur natürlich ein Genuss, aber im Sommer können mit Wein kreative und coole Mixgetränke die Laune heben.

Hugo oder Aperol Sprizz müssen es nicht immer sein. Es gibt so viel kreativere Rezepte...

Hier habe ich ein paar Lieblingsrezepte zusammengestellt- viel Spaß beim Ausprobieren!

Ihre Romana Echensperger

 
P.S. Die Bottwartaler Winzerinnen sind auch tolle Köchinnen. Einige Rezepte finden Sie auf diese Seite als Broschüre für Sie zum Download.

 

Rezeptideen von uns für Sie...

Viele unserer Mitglieder sind tolle Köche und haben viele verschiedene Rezepte - Herzhaft, Leicht, Kreativ... Wir haben in unserer Mitgliedschaft für Sie nachgefragt und bekamen viele tolle Ideen zurück. Diese haben wir für Sie in kleinen Broschüren zusammengefasst: 

 

     
Spargelrezepte
April 2018
  Spargel- und Erdbeerrezepte
Mai 2018
  Grillrezepte
Juni 2018

 

Rezepte by Romana Echensperger

                                                             

"Über mich: Wein ist Kultur, Lebensfreude und Impulsgeber für so viele gute Begegnungen und Gespräche. Wein ist mein Thema!

Nach meinen Stationen als Chef Sommeliere in verschiedenen Spitzenrestaurants, machte ich mich 2011 selbständig. Dabei blieb ich selbstverständlich meiner Leidenschaft, dem Wein, treu. Heute arbeite ich als Berater sowie Ausbilder für Kunden aus dem In- und Ausland.

Als Weinjournalistin schreibe ich regelmäßig für deutsche und niederländische Magazine, und habe eine eigene Weinkolumne bei den Tageszeitungen des DuMont Verlages.

Für das Deutsche Wein Institut gestalte ich regelmäßige Workshops über die vielen Facetten des Deutschen Weines."

von:  www.romana-echensperger.de | Bild: Jan Stephan Hubrich

 

Heute stelle ich Ihnen vor: 

  • Salade niçoise & Platinum Zweigelt Rosé Rosé QbA trocken
  • Orangen-Fenchel-Salat & Cuprum Muskattrollinger Rosé QbA 

 

Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!


 

Salade niçoise & Platinum Zweigelt Rosé trocken

Zum Salat-Klassiker aus Südfrankreich gehört ein Glas Rosé. Denn dort ist das Rosétrinken zu Hause. Schließlich gedeihen in dem warmen Klima rote Rebsorten besser als weiße. An heißen Sommertagen will man aber trotzdem einen gut gekühlten Tropfen im Glas schwenken. Rote Trauben pink zu keltern liegt da auf der Hand. Trocken und würzig sollte der Rosé zum herzhaften Nizzasalat sein. Ideal ist der trockene Zweigelt Rosé der mit seinen saftigen Aromen von Sauerkirschen und Brombeeren überzeugt.

Und dieser Salat ist auch genial, weil er schnell zubereitet ist und richtig satt macht. Außerdem ist die Kombination aus reifen Tomaten, Eiern, Thunfisch und Salat einfach unschlagbar. Eine kräftige gewürzte und mit Knoblauch verfeinerte Vinaigrette gibt den richtigen Kick!

 

Bilder: Michael Schwarz 

 

Rezept für zwei:

Für den Salat:

  • 1 Kopfsalat gewaschen und geputzt
  • 3 mittelgroße Tomaten in Scheiben geschnitten
  • 3 mittelgroße gekochte Kartoffeln in Scheiben geschnitten
  • 3 gekochte Eier
  • 250 Gramm grüne Bohnen gekocht (am besten tiefgekühlte)
  • 100 Gramm schwarze Oliven
  • 100 Gramm Thunfisch aus der Dose
  • 30 Gramm Anchovis

 

Für die Vinaigrette:

  • 1 EL scharfer Senf
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 4 EL Essig
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen gehackt oder fein gerieben
  • frische Kräuter wie Schnittlauch oder Estragon

 

Zubereitung: Alle Zutaten für den Salat auf einer Platte anrichten. Salz, Zucker und Essig in einem Gefäß mischen und so lange rühren bis das Salz aufgelöst ist. Senf, Pfeffer und Knoblauch dazugeben. Das Olivenöl unter Rühren (eventuell mit dem Stabmixer) langsam dazugeben. Am Schluss die gehackten Kräuter unterrühren. Die fertige Vinaigrette über den Salat träufeln und servieren. 



 

Orangen-Fenchelsalat mit Safran & Cuprum Muskattrollinger Rosé QbA

Dieser Salat schmeckt aufgrund der Kräuter, dem knackigen Fenchel und der fruchtig-bitteren Orangen-Safran-Salsa sehr erfrischend. Mit seiner knallig-orangenen Farbe ist er zudem ein richtiger Hinkucker. Genau wie der Muskattrollinger Rosé mit seiner leuchtend hellen Pinkfarbe.

Fruchtig ausgebaut passt dieser Rosé perfekt zu dem Gericht, auch weil die feine Süße die dezente Chilischärfe gut auffängt. Mit seinem exotischen Bukett spielt dieser Rosé mit dem Safran und den Zitrusaromen die Limettensaft und Orangensalsa dem Gericht geben. Erfrischend, fruchtig und raffiniert – der Salat für heiße Sommertage!

 

Bilder: Michael Schwarz

 

Rezept für zwei:

Für den Salat:

  • 200 Gramm Putenbrust
  • 2 bis 3 Fenchelknollen (je nach Größe)
  • 1 Chilischote
  • Jeweils 5 Zweige Basilikum, Minze und Koriander (ersatzweise Petersilie)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 EL Olivenöl
  • Saft einer Limette
  • Salz und Pfeffer

 

Für die Orangen-Safran-Salsa

  • 1 unbehandelte Orange
  • 2 Messerspitzen Safran
  • 3 EL Honig
  • 3 EL Weißweinessig
  • ca. 300 ml Wasser

 

Zubereitung: Für die Salsa bei der Orange oben und unten eine Scheibe abschneiden und den Rest in 12 Spalten schneiden. Wichtig: die Schale bleibt dran! Die Spalten mit den restlichen Zutaten in einen Topf geben und ca. 1 Stunde köcheln lassen. Die Schalen sollen richtig weich und das ganze sirupartig eingekocht sein. Gegebenfalls noch etwas Wasser dazugeben. Im Anschluß mit einem Pürierstab mixen.

In der Zwischenzeit den Fenchel vom Strunk befreien und in feine Scheiben schneiden. Mit Salz und dem Saft der Limette roh marinieren. Chili in feine Scheiben schneiden, die Blätter der Kräuter abzupfen und alles beiseite stellen. Putenbrust in feine Scheiben schneiden mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und gehacktem Knoblauch marinieren und im Anschluß in einer heißen Pfanne durchbraten.

In einer separaten Schüssel die Putenbrust mit 2 – 3 Esslöffel der Orangen-Safran-Salsa vermischen (Den Rest der Salsa kann man einfrieren oder im Kühlschrank gut abgedeckt bis zu 2 Wochen aufbewahren). Danach Fenchel, Kräuter, Chili und Olivenöl dazugeben und vorsichtig durchmischen. Eventuell noch mit Salz und Pfeffer zusätzlich abschmecken. Auf einer großen Platte anrichten und mit Pitabrot servieren.