Eine Premiere im 33. Jahr

Startseite | Eine Premiere im 33. Jahr

02.12.2019 | Marbacher Zeitung

Eine Premiere im 33. Jahr

Eine Premiere im 33. Jahr


Von Henning Maak

Beilstein Erstmals ist die traditionelle Weinproklamation im Rathauskeller ein eigenständiger Termin unabhängig vom Andreasmarkt gewesen. Die Weinchronik der Langhansstadt reicht bis ins Jahr 1693 zurück.

Im rappelvollen Beilsteiner Rathauskeller sind am Freitagabend oftmals die Begriffe „neues Format“ und „Improvisation“ gefallen. Das war einerseits ungewöhnlich bei einer Veranstaltung wie der traditionellen Weinproklamation, die ihre 33. Auflage erlebte. Andererseits war es tatsächlich auch eine Premiere, denn erstmals fand die Weinproklamation nicht zusammen mit dem Andreasmarkt statt. Dieser wird seit dem vergangenen Jahr am letzten Oktoberwochenende abgehalten, wenn die Uhr von Sommer- auf Winterzeit umgestellt wird. Zuvor hatte dieser jahrelang stets am ersten Adventswochenende stattgefunden, litt jedoch mehr und mehr nicht nur unter dem schlechten Wetter, sondern auch unter der Konkurrenz durch immer früher öffnende Weihnachtsmärkte.

Nachdem die Weinproklamation im vergangenen Jahr Ende Oktober – zum neuen Andreasmarkttermin – stattgefunden hatte, fiel die Fortschreibung der Weinchronik, die bis ins Jahr 1693 zurückreicht, diesmal wieder auf den angestammten Termin Ende November. Doch wann immer die Weinproklamation stattfindet, das Publikum erscheint zahlreich und auch prominente Besucher hatten den Weg in den Beilsteiner Rathauskeller gefunden. … mehr

Zum Online Artikel der Marbacher Zeitung
Zum Print-Artikel der Marbacher Zeitung
2019-12-10T13:57:35+01:00